AC – Survival – Camp 2020

  1. Richtiges Feuer machen (Holzkunde, Zündmaterialien, Anzündmöglichkeiten
  2. Kälteschutz Techniken
  3. Zubereitung von Notnahrung ( Essbare Wildpflanzen, Tierische Notnahrung
  4. Survivalpsychologie ( Verhalten in Notsituationen )
  5. Messerkunde ( Umgang mit dem Messer, Arbeitstechniken )
  6. Bushcraft Basics
  7. Survivaltipps

Dies waren die Programmpunkte, welche Tinu für das Training vorbereitet hatte. Ganze AC fanden sich an der Talstation der Weissenstein – Gondelbahn ein, während sich der Tag zu Ende neigte und  in einem wunderschönen rot der hereinbrechenden (fast) Vollmond-Nacht wich.

In Vorschriftsgemässer Ausrüstung und mit Schaufel bewaffnet gesellte sich der Schreibende zur Gruppe, aber was war das? Grösstenteils war ja die Montur der anderen ganz ok, aber es war doch zu unverantwortlich das strapaziöse und gefährliche Programm von oben so durchzuführen. Also blieb Tinu nichts anderes übrig, als dieses wie folgt anzupassen.

  1. Seilbahn rasch besteigen und am richtigen Ort wieder verlassen (Damit keiner beim Nesselboden schon aussteigt)
  2. Taktisches Verschieben in der Dämmerung
  3. Richtig Essen und Trinken, damit der Körper genügend Reserve für die folgenden Strapazen hat
  4. Taktisches Verschieben bei Vollmond ohne Kameradenverlust
  5. Seilbahn rechtzeitig besteigen und am richtigen Ort wieder verlassen
  6. Sichere Heimreise.

Auf dem Solothurner Hausberg angekommen wanderten wir, aufgrund der etwas zugigen Kälte rascher als gewohnt, zum Hinterweissenstein. Hier wurden wir herzlich empfangen und bestens bewirtet. Für Viele war jetzt ein Chäsfondue die richtige Entscheidung, aber auch Rösti, Weissensteinteller & Co. Sollen sehr lecker gewesen sein. Nach dem üppigen Essen, einige bestellten trotzdem noch ein Dessert, hatte dann Blackpin noch zwei Nachrichten zu verkünden. Eine gute und eine weniger gute.

Die schlechtere war, dass wir die Getränke selber zahlen mussten. Aber die Gute Nachricht war, dass das Essen aus der Chapter – Kasse bezahlt wurde. Herzlichen Dank an dieser Stelle. Ebenso für die herausragende Organisation des Anlasses für die sich Stella, Strike und Tinu ins Zeug gelegt hatten, allen Teilnehmern, dass Ihr den Anlass unvergesslich werden liesset und unseren kleinen und grossen Gästen für’s mitkommen. Ich freue mich schon auf den nächsten Anlass mit euch, den Stammtisch vom 27.2.20. Venez nombreux, venez tous!!! Wie der Welsche sagt. By Haddock

Alle Bilder anschauen:
https://photos.app.goo.gl/rKFHbLffu3VBqGSy9

Leave a Reply